VT Kempen muss Bensersiel für 2020 absagen
18541
post-template-default,single,single-post,postid-18541,single-format-standard,bridge-core-2.0.7,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-19.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

VT Kempen muss Bensersiel für 2020 absagen

VT Kempen muss Bensersiel für 2020 absagen

Die Vereinigte Turnerschaft Kempen hat das Ferienlager in Bensersiel abgesagt. „Wegen des Corona-Virus können wir das Risiko nicht eingehen“, sagt der Vorsitzende Detlev Schürmann. Es ist das erste Mal in 66 Jahren Zeltlager am ostfriesischen Wattenmeer, dass die VT das Jugendcamp streichen musste. „Wir sind aber zuversichtlich, dass unsere Ferienfreizeit am Nordseestrand im Jahr 2021 wieder stattfinden kann“, betont der Vereins-Vorsitzende. Die Absage für 2020 gilt sowohl für den zweiwöchigen Block 12. bis 26. Juli für Kinder, Jugendliche und Familien als auch für das neue Angebot des Sportvereins für sozial Schwächere in der Woche 26. Juli bis 02. August. Insbesondere dieses sozial motivierte Angebot für gehandicapte Kinder, Jugendliche und deren Familien ist Detlev Schürmann und dem Verein ein Herzensanliegen, weswegen es für das kommende Jahr sicher im VT-Terminplan steht. „Es ist uns wichtig, dass die Kinder von psychisch gehandicapten Eltern in den Genuss einer unbeschwerten Freizeit im gesunden Nordseeklima finden“, betont Schürmann. Ermöglicht worden ist diese besondere Freizeit durch einige größere Spenden, unter anderem durch die Familie des verstorbenen Ehrenmitglieds Maria Schenk. Außerdem wird pädagogisch geschultes Personal des Wegweiser Betreuungsdienstes diese Freizeit begleiten.

Hier lesen Sie die Pressemitteilung.