Neujahrsfrühstück VT Kempen: Altstadtlauf für 2020 in trockenen Tüchern
18342
post-template-default,single,single-post,postid-18342,single-format-standard,bridge-core-2.0.7,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-19.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Neujahrsfrühstück VT Kempen: Altstadtlauf für 2020 in trockenen Tüchern

Neujahrsfrühstück VT Kempen: Altstadtlauf für 2020 in trockenen Tüchern

Mit Licht und Schatten geht die Vereinigte Turnerschaft Kempen ins 161 Vereinsjahr. Kempens größter Sportverein freut sich einerseits darüber, dass der Ausbau des Vereinsheims in Schmalbroich so gut wie abgeschlossen ist und im Laufe des Jahres mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden soll. Auf der anderen Seite beklagt die VT die mangelnde Sportförderung seitens der Stadt, was sich allein darin offenbart, dass Hallenraum knapp ist und die Trainingszeiten für die Vereine extrem beschnitten sind.

„Insbesondere die nicht enden wollenden Reparaturarbeiten in der Ludwig-Jahn-Halle stellen unsere Handballer vor große Probleme“, sagte der Vereinsvorsitzende Detlev Schürmann beim Neujahrsfrühstück im Restaurant Ela. Dorthin lädt die VT zweimal im Jahr verdiente Vereinsmitglieder ein. Schürmann nahm aber nicht nur die Stadtverwaltung in die Pflicht, sondern auch die Kempener Politik und die Mehrheitsfraktion CDU, die ihrem Kontrollauftrag nur unzureichend nachkäme.

Schürmann bedankte sich bei den anderen Kempener Sportvereinen, dass man gemeinsam den Kapazitätsengpass bei den Hallen überbrücken will und große Kooperationsbereitschaft herrscht. Der Dank geht auch an die Firma Griesson – de Beukelaer, die zumindest für 2020 zugesichert hat, trotz des Abzugs des Unternehmens aus Kempen in Richtung Thüringen als Hauptsponsor des Griesson – de Beukelaer Altstadtlaufs zur Verfügung zu stehen. Kempens größtes Sportereignis findet in diesem Jahr am 7. Juni statt. „Danach müssen wir von Jahr zu Jahr schauen“, sagte Schürmann verhalten optimistisch mit Blick auf die guten Beziehungen zu Griesson – de Beukelaer.

Großer Optimismus herrscht in der VT mit Blick auf das Nordsee-Ferienlager in Bensersiel. Drei einwöchige Freizeiten werden diesmal vom 12. Juli bis 2. August am ostfriesischen Wattenmeer durchgeführt – zweimal für „Eltern mit Kind“, einmal für sozial schwache Familien. Diese Freizeit für Gehandicapte kann die VT erstmals anbieten dank zwei größerer Spenden. Die Familie des verstorbenen Ehrenmitglieds Maria Schenk hatte statt Kränzen um Spenden für das Ferienlager gebeten. Diese Summe hat die Familie nun verdoppelt. Der zweite Obolus kommt vom Lions Club Kempen, der den Erlös des Glühweinverkaufs an St. Martin für die sozialorientierte VT-Freizeit zur Verfügung stellt. Das pädagogisch geschulte Personal für diese besondere Freizeit stellt der Wegweiser Betreuungsdienst.

Infos zu allen Bensersiel-Feriencamps in der VT-Geschäftsstelle unter
Tel. 02152 8945970 oder E-Mail info@vt-kempen.de.

Hier geht es zur Pressemitteilung.