oben
Gesundheits-, Präventions- und Rehasport Übersicht   Nordic Walking   Aqua-Fitness   Koronarsport   Feldenkrais   Tai Chi   Yoga   Reha-Sport   Rückenschule  
Willkommen in der Abteilung Gesundheits- und Präventions- / Rehasport

Gesundheitssport

Der Mensch ist ein Bewegungstier. Unser Körper ist für ein Leben mit Bewegung programmiert. Ohne Bewegung können sich unser Skelett, die Muskulatur und die inneren Organe nicht ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Langsam, aber sicher, degeneriert unser Körper. Wir werden anfälliger für Krankheiten, erholen uns schlechter von Belastungen.

Heute bewegen wir uns um zwei Drittel weniger als vor 100 Jahren. Im Stuhl sitzend lassen wir unsere 500 Muskeln verkümmern.

Ziel des Gesundheitssports in der Vereinigten Turnerschaft ist in erster Linie der Erhalt und die Verbesserung der individuellen Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zum Leistungssport findet hier der Mensch einen Ausgleich zum Berufsalltag oder eine sinnvolle Ergänzung seiner Freizeitaktivitäten. Gesundheitssport lässt Raum für Freude und Freunde. Perfektionismus und Leistungsdruck sind hier fehl am Platz. Sieht der von Stress geplagte Mensch im Sport ein weiteres "Muss", eine Vorgabe, die er zu erfüllen hat, so hemmt er seine gesundheitserhaltenden Kräfte.

Vorteile des Gesundheitssports

  • Da extreme Belastungen vermieden werden, ist die Verletzungsgefahr gering.
  • Freude und Freiwilligkeit sind die besten und dauerhaftesten Motivatoren.
  • Wer nicht in einer Sache perfekt sein muss, kann Unterschiedliches ausprobieren.
  • Gesundheitssport kann jeder Mensch in jedem Alter ausprobieren.

Präventions-/ Rehasport

Die Bezeichnung Präventionssport kann auch für fast alle Sportarten im Bereich des Rehabilitationssportes genutzt werden. Hier soll der Sport präventiv - also vor Eintritt eines Gesundheitsschadens eingesetzt werden. Risikogruppen sollen am Präventionssport teilnehmen und somit ihr Gesundheitsrisiko mindern. Menschen mit Übergewicht, hohem Blutdruck und hohen Cholesterinwerten, die somit das Risiko einer Herzerkrankung haben, sollten entsprechenden Herz-Präventionssport betreiben. Dies gilt auch insbesondere für den orthopädischen Bereich.

Die Vereinigte Turnerschaft bietet vielfältige Gesundheits- und Präventionssportarten an. Als Anleiter/innen stehen ausschließlich hochqualifizierte Fachleute wie Psysiotherapeuten/innen, Yogalehrerinnen oder vom LSB besonders fortgebildete Übungsleiter mit Zusatzqualifikationen zur Verfügung.

Wichtig!
Die Vereinigte Turnerschaft ist anerkannter Partner der Krankenkassen. Dies bedeutet, dass bestimmte Angebote, die von den Kassen nach dem Sozialgesetzbuch V, § 20 oder als Rehasportangebote zertifiziert und gefördert werden, besondere Qualitätsmerkmale erfüllen müssen. Der damit verbundene finanzielle Aufwand ist durch den normalen Mitgliedsbeitrag nicht zu decken.

Deshalb müssen wir für zertifizierte Angebote nach dem SGB V, § 20 zusätzliche Kursgebühren erheben. Nach Beendigung des Kurses erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung zur Vorlage bei ihrer Krankenkasse. Die Krankenkassen erstatten dann (ggfs. anteilig) die Kursgebühren an den Teilnehmer.

Für Reha-Angebote (Koronarsport) gelten gesonderte Verfahrensregeln. Diese sind bei der Übungsleiterin zu erfragen.

Die Regelung mit den Krankenkassen sieht für all diese Angebote vor, dass die Teilnehmer nicht Mitglied der Vereinigten Turnerschaft sein müssen.

VT-Mitglieder zahlen jedoch eine geringere Kursgebühr!

In der Praxis bedeutet dies, dass fast alle Teilnehmer direkt  mit der Anmeldung zum Kurs ihre Vereinsmitgliedschaft beantragen, um sich so nachhaltig "ihren Platz" zu sichern und gleichzeitig das übrige umfassende Angebot der  VT nutzen zu können.

Angebote, für die eine Förderung durch die Krankenkassen möglich ist sind mit dem Gütesiegel Sport pro Gesundheit zertifiziert oder die Zertifizierung ist beantragt.

Derartige Angebote sind bei uns durch das Gütesiegel erkennbar.


Informationen:

VT-Geschäftsstelle
02152/51 61 47



BACKSTAGE Redaktionssysteme:  www.1000grad.de/backstage